Zum Hauptinhalt springen

COVID-19 Antigen Schnelltests: 10% Rabatt für RSB-Mitglieder

Eine Kooperation des Rheinischen Schützenbundes mit der enverque GmbH ermöglicht es Vereinen und Mitgliedern des Verbandes, vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) anerkannte und zertifizierte Covid-19 Antigen Schnelltests (Nr. AT099/20) des Herstellers Koch Biotechnology (Beijing) Co., Ltd günstig zu erwerben.

Unter dem nachfolgenden Link erhalten Sie mit der Angabe des Gutschein-Codes "SCHNELLTESTRSB" eine Vergünstigung von 10 % auf Ihre Bestellung der Schnelltests. Den Gutschein-Code geben Sie bitte ein, nachdem Sie die die entsprechende Anzahl der zu bestellenden Tests in den Warenkorb gelegt haben. Der Lieferinhalt pro Paket beinhaltet je

Die enverque GmbH ist der alleinige Inverkehrbringer des oben genannten Covid-19 Antigen Schnelltests, der in einer dem am breitesten angelegten klinischen Studien Bestwerte in Sensitivität, Spezifität und Koinzidenz erzielen konnte. Der Schnelltest liefert bereits nach 5 bis 15 Minuten ein sicheres Ergebnis und zeichnet sich durch eine sehr niedrige Nachweisgrenze aus. Das bedeutet, dass kleinste Viruslasten ausreichen, um infizierte Personen schnell und zuverlässig zu erkennen (entsprechende Daten entnehmen Sie dem Produktdatenblatt des Herstellers). Infizierte Personen können dadurch in der Regel noch bevor sie Symptome entwickelt haben erkannt werden.

Statt aus einer Kassette besteht der Schnelltest aus Teststreifen und Viruskonservierungsröhrchen. Der Tupfer und der Teststreifen verbleiben bei diesem Verfahren im Röhrchen und werden verschlossen. Kein Material, das mit der potenziell infektiösen Probe in Kontakt gekommen ist, gelangt nach außen. Durch dieses System ist bei der Nutzung des KOCH Biotechnology Covid-19 Antigen Schnelltest eine Zeitersparnis in der Durchführung von bis zu 75 Prozent gegenüber herkömmlichen Kassetten-Systemen möglich.

Bitte beachten: Die Schnelltests dürfen bei öffentlichen Veranstaltungen nur von medizinischem Fachpersonal, beziehungsweise nach ausführlichen Einweisungen durch medizinisches Fachpersonal, angewendet werden. Mit der Änderung der Medizinprodukte-Abgabeverordnung vom 02.02.2021 entschied das Bundesministerium für Gesundheit (BMG), dass die Tests auch an Privatpersonen abgegeben und von diesen durchgeführt werden dürfen.

Haben Sie Feedback für uns?

Ihr Kommentar wird verbandsintern an die zuständige Person/Gruppe weitergeleitet und nicht auf der RSB-Webseite veröffentlicht.