Skip to main content

Bundesligist SSG Kevelaer wurde neuer Deutscher Mannschaftsmeister Luftgewehr

An diesem Wochenende, 2. bis 3. Februar 2019, fand im Sportzentrum Maspernplatz in Paderborn das abschließende Bundeligafinale der Luftgewehr- und Luftpistolenschützen statt. Mit dabei die SSG Kevelaer als einziges rheinisches Luftgewehr-Team.

Viertelfinale am Samstag

Bereits am gestrigen Samstag konnten die Marienstädter die Weichen für das heutige Finale stellen. Bezwang man doch im Viertelfinale zunächst einmal den SV Petersaurach als Zweiten der Gruppe Süd deutlich mit 4:1 Punkten.

So besiegte auf Position 1 Anna Janßen ihren Gegner Michael Hollwarth mit 398 zu 391 Ringen. Sergey Richter legte noch einen Zähler obendrauf und bezwang Vanessa Gleißner mit 399 Ringen zu 389 Ringen. Der dritte Punkt ging an Franka Janßen, die mit 393 zu 386 Ringen ihre Gegnerin Theresa Schwendner ebenfalls keine Chance ließ. Und Punkt vier sicherte sich Jana Erstfeld mit 391 zu 386 Ringen gegen Laurenz Bender. Lediglich Alexander Thomas schloss mit 387 zu 392 Ringen unter seinem Können ab und musste sich Maren Prediger beugen.

Halbfinale am Samstag

Am Nachmittag des gestrigen Samstags schlug man dann im nachfolgenden Halbfinale auch den Tabellenführer der Gruppe Süd, SV Eichenlaub Saltendorf, ebenfalls klar mit 4:1 Punkten. Dieses Mal legte Anna Janßen 399 Ringe gegen Julia Simon vor, die mit 396 Ringen ihren Wettkampf beendet hatte. Und Sergey Richter schloss dieses Mal mit einem Zähler weniger ab und beendete das Match so mit 398 zu 391 Ringen gegen Alexander Schmirl. Ein weiterer Punkt ging wiederum an Franka Janßen, die nun mit 396 zu 394 Ringen ihre Gegnerin Claudia Brunner bezwingen konnte. Währenddessen beendete Jana Erstfeld ihren Wettkampf dieses Mal mit 396 zu 390 Ringen gegen Andreas Preis und holte damit den Einzelpunkt Nummer vier. Und Alexander Thomas hatte mit 391 zu 392 Ringen knapp das Nachsehen gegen seinen Kontrahenten Helmut Kächele und musste erneut seinen Punkt abgeben.

Finale am Sonntag

Damit durfte man am heutigen Sonntag um den Titel des Deutschen Mannschaftsmeisters antreten. Gegner war nunmehr der Gastgeber und viermalige Titelträger St. Hub. Elsen. Aber die Kevelaerer wollten es heute wissen, wurden erstmals Deutscher Mannschaftsmeister, schlug man doch letztlich Elsen mit 3:2 Punkten. Herzlichen Glückwunsch.

Die drei Punkte holten am heutigen Mittag Anna Janßen mit 399 zu 398 Ringe gegen Peter Hellenbrand; Sergey Richter mit 396 zu 393 Ringen gegen Denise Palberg sowie Jana Erstfeld mit 395 zu 387 Ringen gegen Annemarie Röser. Ihren jeweiligen Punkt abgeben mussten Franka Janßen gegen Dirk Steinicke mit 391 zu 398 Rringen sowie Alexander Thomas gegen Amelie Kleinmanns mit 389 zu 390 Ringen.

Währenddessen schossen der SV Eichenlaub Saltendorf und die SSG Dynamit Fürth um den Bronzerang. Hierbei ging der Sieg an die SSG Dynamit-Fürth; die den SV Eichenlaub Saltendorf mit 3:2 schlagen konnte.

Den nationalen Mannschaftstitel mit der Luftpistole sicherte sich die SGi Ludwigsburg mit 4:1 gegen die Braunschweiger SG. Hierbei wurden die Braunschweiger verstärkt durch die Rheinländer Patrick Meyer und Pierre Michel. Bronze gewann der zweimalige Deutsche Mannschaftsmeister SV Kriftel gegen den SV Waldkirch.

Mehr im kommenden RSB-Journal.

Haben Sie Feedback für uns?

Ihr Kommentar wird verbandsintern an die zuständige Person/Gruppe weitergeleitet und nicht auf der RSB-Webseite veröffentlicht.