Zum Hauptinhalt springen

150 Jahre Rheinischer Schützenbund: Einladung zum Jubiläum

Der Rheinische Schützenbund e.V. 1872 feiert in diesem Jahr sein 150-jähriges Jubiläum und lädt hiermit zu den Feierlichkeiten vom 24. bis 25. September 2022 in die Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalen und Gründungsort des Verbandes nach Düsseldorf ein.

Der Festakt mit unter anderem der Festrede von DSB-Präsident Hans-Heinrich von Schönfels, der Tag der Ehre und die Jubiläumsgala stellen die inhaltlichen Höhepunkte der diesjährigen Jubiläumsfeierlichkeiten dar. Zudem veranstalten wir im Rahmen des Jubiläums das Landes(jugend)königsschießen, das Kaiserschießen sowie ein Bürgerschießen, an dem alle interessierten Bürgerinnen und Bürger teilnehmen können. Den genauen Ablauf des Programms können Sie dem unten angehängten Programmflyer samt Anreisehinweisen und Grußwort des Präsidenten Willi Palm entnehmen.

Damit wir zu den verschiedenen Programmpunkten entsprechende Sitzkapazitäten einplanen können, bitten wir Sie, uns Ihre Teilnahme mit Angabe der Personenzahl anhand des ebenfalls unten angehängten Rückmeldeformulars per E-Mail an jubilaeum@rsb2020.de oder per Post an die RSB-Geschäftsstelle (Am Förstchens Busch 2b, 42799 Leichlingen) mitzuteilen. Das Rückmeldeformular ist am PC beschreibbar und kann mit einem Klick auf die Schaltfläche "Formular per E-Mail senden" direkt an den Rheinischen Schützenbund versendet werden. Die Teilnehmerzahl wählen Sie über das Drop-down-Menü links neben dem jeweiligen Programmpunkt aus.

Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung zur Jubiläumsgala und die Bestellung des Buffets für die entsprechende Anzahl an Teilnehmern Kosten verursacht, die Ihnen persönlich oder Ihrem Mitgliedsverein in Rechnung gestellt werden. Füllen Sie daher entweder die Spalte "Vereinsnummer, Vereinsname" oder Ihre eigene Anschrift aus.

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte aus dem Programmflyer oder unserer Jubiläumsseite unter https://www.rsb2020.de/tradition/jubilaeum-2022/.

Haben Sie Feedback für uns?

Ihr Kommentar wird verbandsintern an die zuständige Person/Gruppe weitergeleitet und nicht auf der RSB-Webseite veröffentlicht.