Rheinischer Schützenbund e.V. 1872

Bezirke schießen im Norden

Der Mannschaftssieger des Bezirksjugendvergleichs kommt 2010 aus dem Gebiet Mitte. Genauer gesagt waren die Vertreter vom Bezirk 06 Aachen am erfolgreichsten. Geschossen wurde dieses Jahr auf den Ständen in Kevelaer. Durch deren Erfahrungen in der Ausrichtung von Großveranstaltungen, wie z.B. den Sparkassen-Cup stellte sich die Organisation ebenso locker wie professionell dar. Den vielen Offiziellen und Helfern gebührt daher eine entsprechend große Portion Dank und Anerkennung. Denn ohne sie und das Opfern ihrer Freizeit, wären solche Erlebnisse einfach nicht zu gestalten. Die Schützen, welche sonst an Bingen gewöhnt sind, machten so wieder neue Erfahrungen. Außerdem galt es dadurch, sich wieder auf einen anderen Stand einzustellen. Bei dem Austragungsort handelte es sich um eine Turnhalle, wobei sich hinter den Ständen auch gleich der Aufenthaltsbereich befand. Diese Situation ist sowohl für die Zuschauer als auch für die Schützen sicher sehr interessant.

Leider traten wieder einmal nicht alle Bezirke an. Ein Faktor war dieses Mal die Ruhr-Olympiade, an der auch teilgenommen werden wollte. Darin liegt wohl auch der Grund, warum das Gebiet, mit den meisten Vertretern der Süden war. Trotz der langen Anreise scheint dieses alljährliche Kräftemessen im RSB doch genug Attraktivität zu besitzen, um eine lange Fahrt in Kauf zu nehmen. Oder lag es vielleicht am leckeren Essen im Norden, welches in vorzüglicher Weise von vielen fleißigen Händen organisiert und zubereitet wurde?

Jedenfalls stand nicht nur das Schießen im Vordergrund. Lediglich eine kleine technische Panne am Beginn war zu vermelden. Ansonsten störte nichts den reibungslosen Ablauf unter der Leitung vom stellv. Landesjugendleiter Herbert Göbel. Wie es zu hören gab, soll es in den Turnhallen, wo geschlafen wurde auch ganz lustig zugegangen sein. Diesem Gesamtpaket ist es zu verdanken, dass die Schützen also beste Bedingungen vorfanden und sich voll auf ihren Sport konzentrieren konnten. Trotzdem, ehrgeizig waren alle Schützinnen und Schützen. Wenn es mal nicht so lief gab es auch mal ein paar Tränen. Ebenso vorbildlich verhielten sich auch die Betreuer und Trainer. Zwischenfälle waren nicht zu notieren und so war der Fair Play- Gedanke bei allen bilderbuchmäßig ausgeprägt.

Trotzdem muss von etwas berichtet werden, was sonst bei Schützen nicht vorkommt. Einem Diebstahl. Aber natürlich nicht unter den Athleten. Der Missetäter kam von außen. Er bestahl Wettkämpfer, die mit extrem teurer Ausrüstung hantieren. Und nicht schießwütige Berserker, wie es stellenweise gerne in der Presse dargestellt wird. So hatte er keine Bestrafung zu fürchten, welche dann auf dem Fuße erfolgt wäre. Ob er sich das im Wilden Westen auch getraut hätte? Die Situation löste der Landesjungendleiter Joachim Pesch jedenfalls souverän, indem er die Polizei hinzuzog.

Dabei hatte dieser bestimmt Erfreulicheres im Sinn. Wie z.B. die Siegerehrung, welche nach den Finals am Sonntag anstand. Für die Vorkämpfe, somit die Ermittlung des besten Teams, war wieder der Samstag reserviert, wobei das Auswerten bis spät in die Nacht andauerte.

Die Bogenschützen nahmen im zweiten Jahr voll integriert an den Vergleichskämpfen teil. Das Besondere an ihrer Konkurrenz ist das hier die einzelnen Altersklassen auch gegeneinander antreten können. Bei Luftgewehr und -pistole schießen jeweils, sofern ein Vertreter des Bezirks vorhanden, Schüler, Jugend und Junioren nur gegen ihre Alterskameraden. Deswegen gingen bei den Kämpfern mit Pfeil und Bogen der Erste und dritte Platz an die Junioren Stefan Faßbinder bzw. Jonas Bömer. Dazwischen lag der Schüler Nils Petersen.

Mit dem Luftgewehr siegte bei den Schülern Simon Janshen. Ihm folgten Charlyne Faahsen und Julia Wittig. Die Entscheidung in der Jugend-Konkurrenz war eine rein weibliche Angelegenheit. Rang Drei blieb in Form von Denise bei der Familie Faahsen. Anke Schmitt schoss sich zur Silbermedaille. Jana Erstfeld war nicht nur die Gewinnerin, auch erzielte sie mit 101,3 Ringen das beste Ergebnis bei diesem Wettkampf. Bei den Junioren mussten die Zehntel bzgl. des Platzes entscheiden. Alexander Thomas als Erster hielt sich dabei vornehm raus und holte sich Endkampfhärte für die Jugendolympiade in Singapur. Aber zwischen Nummer Zwei und Nummer Vier gab es jeweils nur ein Zehntel unterschied. Auf den Platz Fünf waren es zwei Zehntel. An der Spitze dieser Gruppe stand Jacquelyn Rappenhöner. Wobei sich der Landesjugendsprecher Sven Lamsfuß als Gentleman erwies und Sara Bohr den Vortritt ließ. So freute sich diese über den dritten Platz.

Bei den Kämpfern mit dem kürzeren Sportgerät und der weniger aufwendigen Wettkampfkleidung führte bei den Schülern Lukas Hölper seine Klasse an. Stephan Dierkes und Noelle Matzner kamen direkt nach ihm. Zwischen den Jugendlichen lautete die Abfolge der Erfolgreichen Jakob Essers vor Constanze Gutzeit und Julia Schulze. Hier trennte die beiden Letztgenannten auch nur der winzige Unterschied von 0,2. Manchmal wollen Mädchen keine Jungs dabei haben. Dies war bei der Ermittlung der stärksten Junioren der Fall. Corinna Müller und Jana Hug belegten die Plätze, mit Selina Kleinschmidt als Triumphatrix.

So war es wieder ein tolles Wochenende bei dem manche auch wieder schöne Preise mit nach Hause nehmen konnte. Die Schützen freuen sich bestimmt auf die Veranstaltung nächstes Jahr, wo es wieder viel Neues gibt und vielleicht auch mal ein paar neue Gesichter zu bewundern sind.

 

Bezirksjugendvergleichskampf 2010 - Einzelwertung

Rang

Vorname

Name

Bezirk

Klasse

Disziplin

Finalergebnis

1

Stefan

Faßbinder

06

Junioren

Bogen

145,0

2

Nils

Petersen

06

Schüler

Bogen

160,0

3

Jonas

Bömer

10

Junioren

Bogen

129,0

4

Alexander

Mai

07

Schüler

Bogen

124,0

5

Björn

Rekow

03

Schüler

Bogen

127,0

6

Jakob

Freericks

03

Jugend

Bogen

135,0

7

Julian

Nothen

05

Junioren

Bogen

133,0

8

David

Seebohm

12

Schüler

Bogen

151,0

 

 

 

 

 

 

 

Rang

Vorname

Name

Bezirk

Klasse

Disziplin

Finalergebnis

1

Simon

Janshen

03

Schüler

Luftgewehr

101,1

2

Charlyne

Faahsen

03

Schüler

Luftgewehr

99,2

3

Julia

Wittig

13

Schüler

Luftgewehr

98,1

4

Christopher

Wels

06

Schüler

Luftgewehr

97,8

5

Alexander

Steinmetz

14

Schüler

Luftgewehr

96,8

6

Mirko

Haybach

10

Schüler

Luftgewehr

94,8

7

Maximilian

Koch

12

Schüler

Luftgewehr

92,2

8

Robin

Kuhn

07

Schüler

Luftgewehr

91,6

9

Patrik

Pagel

04

Schüler

Luftgewehr

84,5

 

 

 

 

 

 

 

Rang

Vorname

Name

Bezirk

Klasse

Disziplin

Finalergebnis

1

Jana

Erstfeld

05

Jugend

Luftgewehr

101,3

2

Anke

Schmitt

12

Jugend

Luftgewehr

100,8

3

Denise

Faahsen

03

Jugend

Luftgewehr

100,1

4

Kevin

Bär

06

Jugend

Luftgewehr

98,9

5

Julia

Neuhoff

13

Jugend

Luftgewehr

98,1

6

Linda

Kilas

06

Jugend

Luftgewehr

97,1

7

Katharina

Kösters

03

Jugend

Luftgewehr

95,7

8

Laura

Schulz

10

Jugend

Luftgewehr

94,8

 

 

 

 

 

 

 

Rang

Vorname

Name

Bezirk

Klasse

Disziplin

Finalergebnis

1

Alexander

Thomas

03

Junioren

Luftgewehr

100,8

2

Jacquelyn

Rappenhöner

07

Junioren

Luftgewehr

98,9

3

Sara

Bohr

12

Junioren

Luftgewehr

98,7

4

Sven

Lamsfuß

07

Junioren

Luftgewehr

98,6

5

Dominic

Blum

15

Junioren

Luftgewehr

98,4

6

Patrick

Timmler

05

Junioren

Luftgewehr

97,3

7

Dennis

Hachenberg

06

Junioren

Luftgewehr

96,1

8

Jennifer

Stüve

05

Junioren

Luftgewehr

95,3

 

 

 

 

 

 

 

Rang

Vorname

Name

Bezirk

Klasse

Disziplin

Finalergebnis

1

Lukas

Hölper

13

Schüler

Luftpistole

88,0

2

Stephan

Dierkes

05

Schüler

Luftpistole

80,8

3

Noelle

Matzner

04

Schüler

Luftpistole

79,7

4

Tim

Hölzen

06

Schüler

Luftpistole

78,2

5

Markus

Baum

14

Schüler

Luftpistole

76,6

6

Marcel

Kraus

07

Schüler

Luftpistole

67,9

7

Jana

Haugrund

03

Schüler

Luftpistole

62,0

8

Philip

Buchholz

12

Schüler

Luftpistole

58,7

 

 

 

 

 

 

 

Rang

Vorname

Name

Bezirk

Klasse

Disziplin

Finalergebnis

1

Jakob

Essers

07

Jugend

Luftpistole

94,0

2

Constanze

Gutzeit

04

Jugend

Luftpistole

93,6

3

Julia

Schulze

12

Jugend

Luftpistole

93,4

4

Jonas

Schütz

13

Jugend

Luftpistole

91,8

5

Sebastian

Dierkes

05

Jugend

Luftpistole

90,9

6

Jeffrey

Riebe

05

Jugend

Luftpistole

89,8

7

Sebastian

Stumm

14

Jugend

Luftpistole

87,4

8

Lisa

Haugrund

03

Jugend

Luftpistole

84,0

9

Tim

Nehmke

10

Jugend

Luftpistole

83,7

 

 

 

 

 

 

 

Rang

Vorname

Name

Bezirk

Klasse

Disziplin

Finalergebnis

1

Selina

Kleinschmidt

03

Junioren

Luftpistole

96,3

2

Corinna

Müller

03

Junioren

Luftpistole

95,4

3

Jana

Hug

04

Junioren

Luftpistole

94,6

4

Philipp

Sersch

05

Junioren

Luftpistole

93,6

5

Janine

Kohlmann

04

Junioren

Luftpistole

90,9

6

Marie

Döring

07

Junioren

Luftpistole

89,8

7

Maximilian

Kobert

05

Junioren

Luftpistole

89,0

8

Meike Isabell

Herzog

13

Junioren

Luftpistole

88,5



Autor: Marcus Kindermann
Datum: 14.06.2010

 

Quicklinks

  • Vereine im RSB
  • Aus- und Fortbildungskalender
  • Ergebnis-Datenbank Landesverbandsmeisterschaften
  • Forum

Facebook

Zur Facebookseite der Rheinischen Schützenjugend

Umfrage

Ist die Durchführung eines Kinderschützenfestes beim Schützentag gewünscht?






Deutsche Schützenjugend

Partner und Sponsoren