Rheinischer Schützenbund e.V. 1872

Baumpflanzaktion der RSB-Jugend

Am Samstag, dem 14. April 2018, fand im Wald bei Westernohe in Zusammenarbeit mit der Forstverwaltung Rennerod die Baumpflanzaktion statt, welche sich damit zum dritten Mal jährte. 

Begrüßt wurde durch den Vorsitzenden des Schützenbezirks 13, Karl-Heinz Pitton, die Vorsitzende des Gebietes Süd und Vizepräsidentin des Rheinischen Schützenbundes, Manuela Göbel, der Landesjugendleiter des RSB, Volker Blastik, sowie die zahlreich erschienenen Jugendlichen und Schützen/innen.

Anschließend wurden mit vereinter Kraft 500 Weißtannen als Unterbäume in einen Buchenholzbestand des Forstreviers gepflanzt. Nach dem Motto: Wer einen Baum pflanzt übernimmt Verantwortung und setzt ein Zeichen für eine nachhaltige Zukunft, denn jeder neue Baum ist ein Zeichen gegen den Klimawandel und für den Umweltschutz.

Der Rheinische Schützenbund sah sich hier in der Pflicht der Umwelt zuliebe mit gutem Beispiel voranzugehen, denn das ganze Jahr über sind viele Schützen/innen mit ihren PKW`s im Land unterwegs um an Wettkämpfen und Meisterschaften teilzunehmen und belasten somit u. a. die Umwelt durch den CO2-Ausstoß.

Die gelungene Aktion fand bei schönem Wetter ihren Abschluss mit einem Imbiss und kühlen und heißen Getränken.    

Hiltrud Schneider
Text und Foto

 



Datum: 22.04.2018

 

Quicklinks

  • Vereine im RSB
  • Aus- und Fortbildungskalender
  • Ergebnis-Datenbank Landesverbandsmeisterschaften
  • Forum

Facebook

Zur Facebookseite der Rheinischen Schützenjugend

Umfrage

Ist die Durchführung eines Kinderschützenfestes beim Schützentag gewünscht?






Deutsche Schützenjugend

Partner und Sponsoren